You are here:Home / Events / 13.06.2017 Gastmahl / Gastmahl 2017 - Dresden i(s)st bunt
You are here:Home / Events / 13.06.2017 Gastmahl / Gastmahl 2017 - Dresden i(s)st bunt

Gastmahl 2017 - Dresden i(s)st bunt

Gastmahl Bild 2017_Anja Schneider

(Foto: Anja Schneider)

Um 22 Uhr ging am 13.06.2017 ein gelungenes Sommerfest mit vielen unterhaltsamen, mitreißenden und zum Nachdenken anregenden Programmbeiträgen zu Ende. Knapp 70 Institutionen und Vereine der Stadt sowie über 40 Sponsoren haben sich als Gastgeberinnen und Gastgeber am Gastmahl beteiligt und sind mit Essen, Getränken und Beiträgen im Gepäck auf den Neumarkt gekommen. „Diese Fülle an Kulturpartnern und Sponsoren, die am Fest mitgewirkt haben, hat mich schlichtweg überwältigt“, meinte Professor Gerhard Ehninger, ein Initiator des Festes und Gründer des Bündnisses Dresden.Respekt. Die 220 Tische auf dem Neumarkt waren mit Köstlichkeiten aus aller Welt gefüllt, zwischen den Tischen wurde getanzt, gesungen und Theater gespielt, an den Tischen gab es Kunst, zahlreiche Mitmachangebote und viele Begegnungen. Rund 5000 Gäste besuchten an diesem Nachmittag und Abend den Neumarkt. „Das Gastmahl war ein voller Erfolg“, resümiert Eva Sturm, Mitorganisatorin des Festes und Vorstand der Cellex Stiftung. „Die Dresdner Stadtgemeinschaft ist vielfältig und es gibt vor Ort sehr viele Menschen, die sich für eine offene Gesellschaft engagieren.“ Das Gastmahl hat das wieder einmal bestätigt.
 
An allen Tischen war jede Menge los. Neben den Tischen des Verkehrsmuseums Dresden beispielsweise konnten Kinder sich auf ein Rad setzen und kräftig in die Pedale treten, um damit eine Spielzeuglok auf ihrer Rundreise anzutreiben. „Sax Royal – Die Dresdner Lesebühne mit Biss“ war zu Gast beim Deutschen Hygiene-Museum. Die „Royalisten“ servierten ein 30minütiges Textgericht mit einem würzigen Schuss Ironie. Stefan Friedrich, Ensemblemitglied der Staatsoperette Dresden, spielte auf seiner elektrischen Geige quer durchs Operetten- und Musicalrepertoire und seine Kollegen Bryan Rothfuss und Hauke Möller verteilten als singende Köche eifrig Pasta. Der Chor Die Blautöne und Grüntöne unter der Leitung von Elena Janis sang Lieder aus aller Welt. Afropa e.V. brachte eritreische Musik und Kolibri e.V. die Kindertanzgruppe in traditioneller Tracht mit.

Am Tisch von *sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG konnten Gäste Umhängetaschen mit Sprüchen zum Thema Vielfalt bedrucken. Die Kreative Werkstatt Dresden e.V., riesa efau, Omse e.V. und Hellerau – Zentrum für zeitgenössische Kunst boten Bastel- und Mitmachangebote für Jung und Alt (Falten, Siebdruck, Frottage, Kinderschminken, Buttons). Das tjg. theater junge generation wiederum fragte, was gute Nachbarschaft sei. „Kinder kochen mobil“ hieß es bei der Stadtmission Dresden. Dort konnten Kinder den vegetarischen oder veganen SOJA-Burger zubereiten. Daneben gab es eine Bewegungsbaustelle und Pat's Spielmobil mit vielen Jonglier- und Balancespielen.

Der Ausländerrat Dresden e.V. lud ein, mit Dresdnerinnen und Dresdnern, die im Ramadan fasten, ins Gespräch zu kommen. „Was ist Dir die Welt wert?“, fragte die Stiftung Frauenkirche und Wissenswertes über Menschenrechte erfuhren die Gäste am Tisch von Amnesty International Dresden. Das Herbert-Wehner-Bildungswerk e.V. brachte mit: buntes Essen, bunte Luftballons und – für alle, die mehr wollten – Leute, die erzählten, was politische Bildung bedeutet.

Cristian Javier Castaño gab am Rande des Gastmahls Tanzeinlagen mit argentinischem Tango und Villa Wigman für TANZ e.V. lud ein zum spontanen Beineschwingen um, am und auf dem Tisch. Wagner Moreira präsentierte vor der Frauenkirche im Rahmen von KULTURJAHR SUCHT seine performative Intervention „high?- ein Frühlingsopfer“.

Das Literaturhaus Villa Augustin und das Erich Kästner Museum boten spannende Gespräche, kreative Experimente, Black Stories, Literaturrätsel und Kühlschrankpoesie an. Am Tisch des Chinesisch-Deutschen Zentrums lernten Gäste chinesische Märchen kennen. Und der Gefilte Fest Dresden e.V. hatte ein Spiel zu koscher und Kaschrut, den jüdischen Reinheitsgeboten, im Gepäck. An verschiedenen Tischen wie bei KAMA Dresden e.V. und Café International gab es nach Sonnenuntergang gemeinsam mit Menschen, die den Ramadan begehen, ein Fastenbrechen.

Wir danken allen Kulturpartnern, Sponsoren und Ehrenamtlichen sehr herzlich, die das diesjährige Gastmahl unterstützt und mitgewirkt haben. Alle gemeinsam haben zur guten Stimmung und zur Straßenfestatmosphäre auf dem Neumarkt beigetragen.

Für die gastronomische und kulturelle Grundausstattung sorgen:

ABC-Tische des Umweltzentrums Dresden
Afropa – Verein für afrikanisch-europäische Verständigung e.V.
Amnesty International Dresden
(apo)THEKE – Safer Night
Ausländerrat Dresden e.V.
Café International
Cellex Stiftung
CG Gruppe AG
Chinesisch-Deutsches Zentrum e.V.
Christopher Street Day Dresden e.V.
Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V.
Deutsches Hygiene-Museum
Die Blautöne und Grüntöne
Die Welt der DDR bei Simmel
Dresden – Place to be! e.V.
Dresdner Musikfestspiele
DRESDNER LITERATURNER e.V. – Wort frei! Verein sächsischer Autoren
Dresden Titans e.V.
Elbhangfest e.V.
Erich Kästner Museum
Evangelisch-mennonitische Freikirche Dresden
Forum Moderne Architektur
Förderverein „Kulturhauptstadt 2025“
Freunde der Dresdner Musikfestspiele e.V.
Gefilte Fest Dresden e.V.
Goethe-Institut Dresden
Gymnasium Bürgerwiese
HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Herbert-Wehner-Bildungswerk e.V.
Hochschule für Bildende Künste Dresden
House of Resources
Institut français Dresden
Johannstädter Kulturtreff e.V.
Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden e.V.
KAMA Dresden e.V.
Kinder- und Elternzentrum KOLIBRI e.V.
Kreative Werkstatt Dresden e.V.
KULTURJAHR SUCHT
Landeshauptstadt Dresden, Kulturhauptstadtbüro 2025
Literaturhaus Villa Augustin
Museen der Stadt Dresden
Marktschwärmer Dresden
Ökumenisches Informationszentrum (ÖIZ)
Omse e.V.
OSTRALE – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Paritätischer Sachsen
Projektschmiede gGmbH
projekttheater dresden e.V.
PTV Sachsen e.V.
riesa efau. Kultur Forum Dresden
Semperoper Dresden
*sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG Frauen für Frauen e.V.
SPIKE Dresden
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Staatsoperette Dresden
Stiftung Frauenkirche Dresden
Support convoy e.V./Vision Integration
Tanzbühne Dresden e.V.
TanzNetzDresden
Theater La Lune
tjg. theater junge generation
Verkehrsmuseum Dresden 

Auszüge aus dem vielseitigen Programm:

  • Der Argentinier Cristian Javier Castaño leitet das Projekt “Tango – offen und bunt” der Cellex Stiftung und bot am Rande des Gastmahls Tango-Crashkurse an.

  • Afropa e.V. brachte eritreische Musik und die beliebte Trommelgruppe mit.

  • Amnesty International Dresden bot einen Infotisch zu den Menschenrechten, ein Menschenrechtspuzzle sowie ein informatives Quiz zum Thema Todesstrafe.

  • Der Ausländerrat Dresden e.V. ludt ein, mit Dresdnerinnen und Dresdnern, die im Ramadan fasten, ins Gespräch zu kommen.

  • Am Tisch des Chinesisch-Deutschen Zentrums lernten Sie chinesische Märchen kennen.

  • Das Deutsche Hygiene-Museum bot von 18.30 bis 19 Uhr „Sax Royal – Die Dresdner Lesebühne mit Biss“. Die vier „Royalisten“ servierten ein 30minütiges Textgericht mit einem würzigen Schuss Ironie.

  • Dresden – Place to be! e.V. freute sich wie vor zwei Jahren darauf, mit vielen Bürgern und Bürgerinnen in der Innenstadt zu feiern.  An unserer Tafel teilten wir internationale Speisen und entdeckten bei einem fröhlichen, bunten und toleranten Miteinander Neues und lernten bisher Unbekanntes kennen. Dabei unterstützt wurde der Verein von vielen Neudresdnern, denen er den Start in Dresden erleichtert hat.

  • Der Elbhangfest e.V. steuerte Kulinarisches bei, präsentierte aber auch Kunst am Tisch und freute sich darauf, mit  vielen Menschen ins Gespräch zu kommen.

  • Beim Herbert-Wehner-Bildungswerk e.V. fanden Sie buntes Essen, bunte Luftballons und – für alle, die mehr wollten – Leute, die erzählen, was politische Bildung bedeutet.

  • Die Künstler César Olhagaray und Muriel Cornejo traten im Rahmen der WuKaMenta mit ihren großen Marionettenfiguren auf.

  • Das tjg. theater junge generation plante utopische Stadtviertel und bastelte Kleinigkeiten für eine gute
    Nachbarschaft.
  • Kinder kochen mobil“ heißt es bei der Stadtmission Dresden. Dort können Kinder den vegetarischen oder veganen SOJABurger zubereiten. Daneben gab es eine Bewegungsbaustelle der Projektschmiede gGmbh und Pat‘s Spielmobil des Unternehmens Kultur mit vielen Jonglier- und Balancespielen.

  • An den Tischen der CG Gruppe AG konnten Kinder Kekshäuser bemalen - und dann mitnehmen und essen.
  • Der Gefilte Fest Dresden e.V. bot Proben jüdischer Gerichte an, stand für Kontakt und Fragen zur Verfügung und hatte ein Spiel zu koscher und Kaschrut, den jüdischen Reinheitsgeboten, im Gepäck. Der Chor Die Blautöne und Grüntöne unter der Leitung von Elena Janis sang am Tisch Lieder aus aller Welt.
  • Das Goethe-Institut Dresden nahm mit seinen Deutschlernern aus der ganzen Welt am Gastmahl teil und brachte Essen aus den unterschiedlichsten Ländern mit.
  • Die Staatsoperette Dresden bot Musikalisches und Kulinarisches an ihrem Tisch. Stefan Friedrich spielte auf seiner elektrischen Geige quer durchs Operetten- und Musicalrepertoire.

  • Künstler der Semperoper Dresden luden ein zum Essen und zum Gespräch.

  • Der Johannstädter Kulturtreff e.V. organisiert wöchentlich ein offenes Atelier für Kinder in der Erstaufnahmeeinrichtung Hamburger Straße und verlegte diese Aktion zum Gastmahl auf den Neumarkt, es wurde also gemalt mit verschiedenen Materialien. Als Essensbeitrag brachte der Verein Halva aus seinem ‚Café Halva‘ mit, das von Frauen mit Migrationshintergrund betrieben wird.
  • Der PTV Sachsen e.V. und der Paritätische Sachsen teilten sich einen Tisch, bereicherten das Gastmahl mit Speisen, luden zum Gespräch und zur Begegnung ein und brachten eine Gruppe von Trommelakrobaten sowie und ein interkulturelles Memory mit.
  • Der Künstler Wagner Moreira präsentierte mit KULTURJAHR SUCHT seine performative Intervention „high?- ein Frühlingsopfer“.
  • Die Stiftung Frauenkirche stellte ihre Peace Academy 2018 mit der Frage „Was ist Dir die Welt wert?“ vor, brachte Fingerfood mit und kam mit Hilfe von Tischgesprächskarten mit den Gästen des Festes ins Gespräch.
  • An den Tischen der Kreativen Werkstatt Dresden, SPIKE Dresden, riesa efau, Omse e.V. und *sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG gab es Bastel- und Mitmachangebote für Jung und Alt (Falten, Siebdruck, Frottage, Kinderschminken).

  • An den Tischen des Verkehrsmuseums Dresden konnten Kinder malen und basteln. Oder sie setzten sich auf ein Rad und traten kräftig in die Pedale, um damit eine Spielzeuglok auf ihrer Rundreise anzutreiben.

  • Die Mitglieder des Villa Wigman für TANZ e.V. luden ein zum spontanen Beineschwingen. Es gab kleine Performances am, auf und um den Tisch des Villa Wigman für TANZ e.V. mit Katja Erfurth, Sabine Fichter, Johanna Roggan, Anna Till, Josefine Wosahlo, Isaac Spencer, Isolde Matkey und anderen Vereinsmitgliedern sowie den Gästen auf dem Neumarkt.
  • Die Ausstellung Die Welt der DDR bei Simmel präsentierte typische Spiele und Speisen aus DDR-Zeiten.

Wir haben uns über die zahlreichen Gäste, Gastgeberinnen und Gastgeber und über das gelungene offene und bunte Sommerfest gefreut! Bitte teilen: www.facebook.com/events/443105109388930.

Die Veranstaltung wurde organisiert von der Cellex Stiftung in Zusammenarbeit mit Dresden – Place to be!, Literaturhaus Villa Augustin, Netzwerk Kultur Dresden, Projektschmiede, dem Psychosozialen Trägerverein Sachsen e.V., Semperoper Dresden und Verkehrsmuseum Dresden.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Unterstützern und Sponsoren des Festes:

artgenossen.tv
BIZ|LAW – Rechtsanwälte
Bürgerbüro Dr. Eva-Maria Stange MdL
camLine Dresden GmbH
Cellex Gesellschaft für Zellgewinnung mbH
Cellex Patient Treatment GmbH
Cellex Stiftung
CG Gruppe AG
Cultus gGmbH der Landeshauptstadt Dresden und der Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung – Altleuben 10
Dachdeckermeister Claus Dittrich GmbH & Co. KG
DGB-Stadtverband Dresden
Diakonie Sachsen
DKMS Clinical Trials Unit, Johannes Schetelig
DRESDEN-concept e.V.
Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering
DRESDNER Kulturmagazin
Dresden LabService GmbH
Dresden – Place to be! e.V.
ErlerSkibbeTönsmann
FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH
GEMoaB Monoclonals GmbH
GESOP gGmbH
GLOBALFOUNDRIES Dresden
HAHN + KOLLEGEN GmbH. Architekten und Ingenieure
Heinle, Wischer und Partner. Freie Architekten
Claus-Peter Held
Hilton Dresden
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Fakultät Geoinformation, Vermessungstechnik
Institut für Kern- und Teilchenphysik der TU Dresden
Integrations- und Ausländerbeirat der Landeshauptstadt Dresden
International Friends Dresden e.V.
KONSUM DRESDEN eG
Landeshauptstadt Dresden
Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V.
Lipotype GmbH
Margon Brunnen GmbH
Max Planck Institute of Molecular Cell Biology and Genetics
MKV Michael Kimmerle Verwaltung – Familie Kosiol
Novaled GmbH
Pension Alte Remise Dresden
PTV Sachsen e.V.
Radeberger Exportbierbrauerei GmbH
Radisson Blu Park Hotel
ROTOP Pharmaka GmbH
SBS Bühnentechnik GmbH
SBS Metalltechnik GmbH
Stadtentwässerung Dresden GmbH
Stadtreinigung Dresden GmbH
Ströer Deutsche Städte Medien GmbH
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus der TU Dresden - Medizinische Klinik 1
WSR Cintinus Audit GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

*****English version****** 

A LONG TABLE IN THE MIDDLE OF THE CITY – ALL PEOPLE OF DRESDEN ARE CORDIALLY INVITED TO MEET, EAT AND CELEBRATE.

 

Both the gastronomic and the artistic basics for you to build on were provided by

ABC-Tische des Umweltzentrums Dresden
Afropa – Verein für afrikanisch-europäische Verständigung e.V.
Amnesty International Dresden
(apo)THEKE – Safer Night
Ausländerrat Dresden e.V.
Café International
Cellex Stiftung
Chinesisch-Deutsches Zentrum e.V.
Christopher Street Day Dresden e.V.
Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V.
Deutsches Hygiene-Museum
Die Blautöne und Grüntöne
Die Welt der DDR bei Simmel
Dresden – Place to be! e.V.
Dresdner Musikfestspiele
DRESDNER LITERATURNER e.V. – Wort frei! Verein sächsischer Autoren
Dresden Titans e.V.
Elbhangfest e.V.
Erich Kästner Museum
Evangelisch-mennonitische Freikirche Dresden
Forum Moderne Architektur
Förderverein „Kulturhauptstadt 2025“
Freunde der Dresdner Musikfestspiele e.V.
Gefilte Fest Dresden e.V.
Goethe-Institut Dresden
Gymnasium Bürgerwiese
HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Herbert-Wehner-Bildungswerk e.V.
Hochschule für Bildende Künste Dresden
House of Resources
Institut français Dresden
Johannstädter Kulturtreff e.V.
Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden e.V.
KAMA Dresden e.V.
Kinder- und Elternzentrum KOLIBRI e.V.
Kreative Werkstatt Dresden e.V.
KULTURJAHR SUCHT
Landeshauptstadt Dresden, Kulturhauptstadtbüro 2025
Literaturhaus Villa Augustin
Museen der Stadt Dresden
Marktschwärmer Dresden
Ökumenisches Informationszentrum (ÖIZ)
Omse e.V.
OSTRALE – Zentrum für zeitgenössische Kunst
Paritätischer Sachsen
Projektschmiede gGmbH
projekttheater dresden e.V.
PTV Sachsen e.V.
riesa efau. Kultur Forum Dresden
Semperoper Dresden
*sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG Frauen für Frauen e.V.
SPIKE Dresden
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Staatsoperette Dresden
Stiftung Frauenkirche Dresden
Support convoy e.V./Vision Integration
Tanzbühne Dresden e.V.
TanzNetzDresden
Theater La Lune
tjg. theater junge generation
Verkehrsmuseum Dresden 

We very much enjoyed welcoming many hosts and guests for this mind-opening and colourful party!

The event was organized by the Cellex Foundation in collaboration with Dresden – Place to be!, Literaturhaus Villa Augustin, Netzwerk Kultur Dresden, Projektschmiede, Psychosozialer Trägerverein Sachsen e.V., Semperoper Dresden and Verkehrsmuseum Dresden.Please share: www.facebook.com/events/443105109388930.

We thank all our supporters for their kind help:

artgenossen.tv
BIZ|LAW – Rechtsanwälte
Bürgerbüro Dr. Eva-Maria Stange MdL
camLine Dresden GmbH
Cellex Gesellschaft für Zellgewinnung mbH
Cellex Patient Treatment GmbH
Cellex Stiftung
CG Gruppe AG
Cultus gGmbH der Landeshauptstadt Dresden und der Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung – Altleuben 10
Dachdeckermeister Claus Dittrich GmbH & Co. KG
DGB-Stadtverband Dresden
Diakonie Sachsen
DKMS Clinical Trials Unit, Johannes Schetelig
DRESDEN-concept e.V.
Dresden International Graduate School for Biomedicine and Bioengineering
DRESDNER Kulturmagazin
Dresden LabService GmbH
Dresden – Place to be! e.V.
ErlerSkibbeTönsmann
FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH
GEMoaB Monoclonals GmbH
GESOP gGmbH
GLOBALFOUNDRIES Dresden
HAHN + KOLLEGEN GmbH. Architekten und Ingenieure
Heinle, Wischer und Partner. Freie Architekten
Claus-Peter Held
Hilton Dresden
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Fakultät Geoinformation, Vermessungstechnik
Institut für Kern- und Teilchenphysik der TU Dresden
Integrations- und Ausländerbeirat der Landeshauptstadt Dresden
International Friends Dresden e.V.
KONSUM DRESDEN eG
Landeshauptstadt Dresden
Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V.
Lipotype GmbH
Margon Brunnen GmbH
Max Planck Institute of Molecular Cell Biology and Genetics
MKV Michael Kimmerle Verwaltung – Familie Kosiol
Novaled GmbH
Pension Alte Remise Dresden
PTV Sachsen e.V.
Radeberger Exportbierbrauerei GmbH
Radisson Blu Park Hotel
ROTOP Pharmaka GmbH
SBS Bühnentechnik GmbH
SBS Metalltechnik GmbH
Stadtentwässerung Dresden GmbH
Stadtreinigung Dresden GmbH
Ströer Deutsche Städte Medien GmbH
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus der TU Dresden - Medizinische Klinik 1
WSR Cintinus Audit GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Einige Impressionen zum Fest finden Sie hier.

Bürgerpreis der Deutschen Zeitungsverleger

[21.09.2015 - NEWS] Willkommen auf unserer Homepage! Wir ALLE haben den Bürgerpreis der Deutschen Zeitungsverleger erhalten. Danke an alle HelferInnen und SpenderInnen, die sich in einem lebendigen und starken Netzwerk für ein offenes und buntes Dresden engagieren.

Wir machen weiter...
Herzliche Grüße, Elisabeth Ehninger

Neuigkeiten – Updates – Spenden – Donations

SPENDEN

Logo

Wir freuen uns sehr, wenn Sie mit Ihrer Spende die Arbeit des Vereins unterstützen und direkt auf das Vereinskonto spenden – Vielen Dank dafür!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bis zu einer Spendensumme von 200 Euro pro Einzelspende den Finanzbehörden ein „vereinfachter Spendennachweis“ genügt (z.B. Buchungsbestätigung der Bank/Kontoauszug).

Wir versenden eine Zuwendungsbescheinigung ab einer Spendensumme über 200 Euro per Post. Bitte vermerken Sie dazu Ihre Privatadresse unter Verwendungszweck. Vielen Dank.

Wenn Sie für eine Spende in 2015 noch keine ZWB erhalten haben, können Sie diese unter Angabe Ihrer Adresse bei uns anfordern. Gern stellen wir auch für Spenden bis 200 Euro auf Wunsch und Nachfrage eine Bescheinigung aus.

Hier finden Sie einen Spendenbericht des Vereins für das Jahr 2016.

 

INFORMATIONSFLYER
Hier können Sie den Informationsflyer zum Verein herunterladen.

INFORMATION in ENGLISH
You may download here the information flyer.

You may downloadhere the information flyer for international scientists.

BROSCHÜRE

Hier können Sie gern die neue Broschüre des Vereins herunterladen.

FACEBOOK
Die Diskussionsseite bei Facebook finden Sie hier.

Die Vereinsseite bei Facebook finden Sie hier.

Powered by I·T·YOU·ESI, Plone and Bootstrap