You are here:Home
You are here:Home

Aktuell

Interessantes Angebot von der VHS - Grundbildung und Alphabetisierung – einmal anders … 

In einer sportlichen Gemeinschaft machen Grundbildung und Alphabetisierung für Erwachsene mehr Spaß. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden dabei schnell(er) treffsicher – sie lernen besser lesen, schreiben und vieles mehr. Das Projekt „mittendrin“ bietet Sport und Lernen im Team, verbunden mit individueller Beratung, und lädt zum Mitmachen ein.
Gern möchten wir Sie auf den Start dieses Projektes hinweisen, das mit einem Schnupperangebot ab 5. September immer donnerstags auf dem Kunstrasen und im Lernzentrum von Dynamo Dresden (Rudolf-Harbig-Stadion) stattfinden wird.  
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie fußballbegeisterte Menschen, die sich mit dem Lesen und Schreiben schwer tun, auf das Angebot aufmerksam machen könnten. Hier finden Sie nähere Informationen zur Verbreitung.

Fest zum Schuljahresende in der Johanna

Nachdem wir im vergangenen Jahr die 102. Grundschule „Johanna“ in der Pfotenhauer Straße bei der Neugestaltung ihres Schulgartens mit Ihrer Hilfe finanziell unterstützen konnten und geholfen haben, dass alle Schulanfänger T-Shirts und Caps an ihrem 1. Schultag bekamen, haben wir uns gefreut, in diesem Jahr an dem Fest zum Schuljahresende teilnehmen zu dürfen.

Die Turnhalle war fröhlich geschmückt.

Die Schule hatte für die Abschiedsfeier für Schüler und auch Lehrer ein neues Konzept entworfen, das darauf ausgerichtet war, ganz besondere Leistungen zu würdigen. So gab es kleine Preise für besondere sportliche Leistungen, Auszeichnungen für Klassensprecher, Streitschlichter und Schüler, die sich durch Verantwortungsübernahme profiliert hatten. Dafür hatte der Verein Geld zur Verfügung gestellt.

Es war ein außerordentlich fröhliches Fest, das sehr dazu beiträgt, dass das Gemeinschaftsgefühl in der Johanna sich weiter positiv entwickeln wird.

Wir hatten auch die Gelegenheit, den neu angelegten Schulgarten zu besichtigen. Mit den vielen gespendeten Geldern ist schon sehr viel passiert! Eine Kräuterschnecke mit den verschiedensten Kräutern ist angelegt, Büsche konnten gesetzt werden und jede Klasse hat darüber hinaus ein eigenes Beet, das individuell bepflanzt werden kann. Durch „Probieren und Lernen“ werden die Schüler spielerisch an die Botanik herangeführt und sind sehr interessiert dabei.

Hier nochmals einen großen Dank an alle unsere Spender, die dies ermöglichen!

Johanna1Johanna2Johanna3

Gastmahl  - Dresden isst bunt am 05.06.2019 auf dem Altmarkt war voller Erfolg

Am 05. Juni 2019 fand das bunte Fest erneut statt, diesmal auf dem Dresdner Altmarkt!
An unserer Tafel konnten internationale Gerichte geteilt werden. Es wurden Argentinische, Syrische, Eritreische, Nigerianische und Deutsche Speisen gekocht. Wir sammeln die Rezepte für Sie hier!
Herzlichen Dank für die vielen schönen Gespräche und Speisen. Wir freuen uns schon auf nächste Jahr.

Tango-offen und bunt beim Ostritzer Friedensfest 22.03.2019

Collage_Ostritz_22032019

Vom 21. bis 23. März fand zum dritten Mal das Ostritzer Friedensfest statt. Auch in diesem Jahr wurden die BürgerInnen zusammen mit einer Vielzahl von Förderern in ihrem Engagement für Demokratie, Weltoffenheit, Toleranz und Frieden unterstützt.

Die Tanz-Company "Tango-offen und bunt" präsentierte hierbei ein neues Musik-Theaterstück für den Frieden mit dem Titel "hell". Die Aufführung erinnerte an die Musik, die sowohl in Gefängnissen als auch in Konzentrations-Lagern komponiert und gespielt worden war.

Tango-offen und bunt im Montagscafé 25.03.2019

Im Rahmen der Internationalen Tage gegen Rassismus stand am 25. März um 20.00 Uhr im Kleinen Haus des Staatsschauspieles das Stück "Der Krieg - das Versagen der Völker" von Christian Javier Castano auf dem Programm.

 

Crowdfunding-Aktion der 102. Grundschule "Johanna" war erfolgreich - Wir gratulieren den Lehrerinnen und Lehrern!

Wir haben uns als Verein dafür entschieden, der 102. Grundschule "Johanna" in verschiedenen Bereichen, in denen erhöhter pädagogischer Bedarf besteht, zu helfen. Die Schule plant u.a. die Neuanlage und Veränderung des vorhandenen Schulgartens. Die Lehrerschaft möchte, dass dieser als Rückzugs- und Ruheort für die Pausen, aber auch als
alternatives Klassenzimmer für den Sachkundeunterricht genutzt werden kann. Dieses Projekt möchten wir als Verein sehr gern unterstützen und sind schon seit einiger Zeit in engem Kontakt mit den zuständigen Pädagogen vor Ort. Kurzfristig konnten wir im Herbst bereits eine Sträucherhecke finanzieren.
Die Schule hatte nun eine Crowdfunding-Aktion ins Leben gerufen, die wir gern durch Verbreitung unterstützten. Link. https://www.99funken.de/neuer-schulgarten

 

Versand der Spendenberichte 2018 erfolgreich abgeschlossen

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

mit Ihrer Hilfe konnten wir in den letzten Jahren viel erreichen. Herzlichen Dank dafür!! Um Ihnen aufzuzeigen, welche Projekte wir in 2018 mit Ihrer Hilfe unterstützen konnten, stellen wir Ihnen gern den Spendenbericht für das Jahr 2018zur Verfügung.

Es freut uns sehr, dass unsere Arbeit so gut angenommen wird, und wir über die Zeit eine feste Größe im Bereich der ehrenamtlichen Tätigkeit in Dresden geworden sind.

Auch im Jahr 2019 möchten wir unsere Arbeit fortsetzen, u.a. Nachhilfe im Fach Deutsch für Kinder von Geflüchteten unterstützen und Menschen an den Stellen helfen, an denen unser Bildungssystem leider noch Lücken aufweist. Zudem möchten wir auch 2019 Menschen von hier und Menschen, die neu in der Stadt Dresden sind, zusammenbringen und Begegnungsfeste in verschiedenen Stadtteilen organisieren.

Wir freuen und sehr, wenn Sie unsere Arbeit auch im neuen Jahr unterstützen wollen und bedanken uns jetzt schon für Ihre Spende.

Rezepte zum Gastmahl jetzt online

Wir hatten beim Gastmahl auf dem Neumarkt versprochen unsere verschiedenen nepalesischen, syrischen, deutschen, schweizerischen und italienischen Köstlichkeiten als Rezepte auf unsere Webseite zubringen. Diese sind nun hier zum Nachlesen und Nachkochen verfügbar!

Dresden isst bunt 2018. Ein Gastmahl für alle auf dem Neumarkt

Am 19. Juni 2018, 17-20 Uhr fand das dritte Gastmahl für alle auf dem Neumarkt statt.

Zum dritten Mal war ganz Dresden eingeladen, ein Sommerhappening unter dem Motto "Dresden is(s)t bunt – Ein Gastmahl für alle" im neuen alten Herzen der Stadt mitzugestalten. Jeder konnte am 19. Juni 2018 von 17 bis 20 Uhr an einem der 250 Tische Platz nehmen, die die riesige sternförmige Tafel auf dem Dresdner Neumarkt bildeten. Beim gemeinsamen Essen und einem bunten Begleitprogramm konnten alle Dresdner und ihre Gäste, die das facettenreiche Stadtleben ausmachen, sich besser kennenzulernen.

90 Kulturpartner, die sich mit einem bunten Programm beteiligten, 50 Firmen und Vereine aus Dresden, die die Veranstaltung in diesem Jahr unterstützten, und Tausende Gäste zeigen, dass das Gastmahl "Dresden is(s)t bunt" zu einer festen Größe im Dresdner Stadtgeschehen geworden ist.

Gastfreundschaft heißt teilen: Und wo geteilt wird, werden Gastgeber und Gäste in der Gemeinschaft eins. Denn "Mitmachen!" ist das einfache Prinzip dieses offenen Gastmahls. Das Essen wird jedes Jahr von zahlreichen Aktionen und einem breitgefächerten Unterhaltungsprogramm begleitet, zu dessen Mitgestaltung jeder seinen oder ihren Beitrag leisten durfte.  Alle konnten mit ihren mitgebrachten Leckereien und einer künstlerischen Einlage zur bunten Stimmung des Festes beitragen und das Angebot der vielköpfigen Tischgesellschaft bereichern - oder aber einfach nur das Angebotene genießen.

Das die Aktion begleitende Programm war auch in diesem Jahr so vielfältig und unterschiedlich wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses multikulturellen Events. Den musikalischen Auftakt zum Gastmahl 2018 gab das Kinder-Ensemble des Vereins Musaik e.V. Die Dresdner Verkehrsbetriebe fuhren die Kinder eigens in einer Sonderfahrt aus Prohlis zum Neumarkt, wo sie gemeinsam mit der Dresdner Brass und Weltmusik-Gruppe Banda Internationale die Festteilnehmer lautstark singend, trommelnd und musizierend zusammenriefen. Zu den weiteren Highlights des Programms zählte auch der Beitrag von Sopranistin Ingeborg Schöpf und Bariton Marcus Günzel, die die Gäste am Staatsoperetten-Tisch mit beliebten und bekannten Opern- und Operettenhits unterhielten. Unterstützt und begleitet wurden sie von Stefan Friedrich, dem "elektrischen Geiger" der Staatsoperette Dresden.

Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Geschäftsbereiche sowie Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Stadt Dresden, darunter Oberbürgermeister Dirk Hilbert, Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch, Sozialbürgermeisterin Dr. Kristin Kaufmann, Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen und Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain, hatten ihre Lieblingsspeisen mitgebracht und die Tischgespräche bereichert.

Auch an unserem Tisch war die Stimmung wunderbar. So hatten wir verschiedene nepalesische, syrische, deutsche, schweizerische und italienische Köstlichkeiten gekocht und im Picknickkorb und waren glücklich diese mit vielen netten Menschen bei guten Gesprächen zu teilen. Herzlichen Dank für die zahlreiche Beteiligung am Gastmahl 2018!

Aufruf "Was uns eint"

Nach den Geschehnissen am Tag der Deutschen Einheit in Dresden rief Professor Gerhard Ehninger gemeinsam mit der Cellex Stiftung und dem Verein Dresden – Place to be! Vertreter/-innen bürgerlicher Initiativen sowie aus Wissenschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft zusammen und formulierte mit ihnen den Aufruf „Was uns eint“, der sich auf die gemeinsamen Werte besinnt. Wir leben in einer Demokratie, die selbstverständlich ganz unterschiedliche politische Meinungen zulässt. Uns geht es mit diesem Aufruf aber gerade nicht darum, zum wiederholten Male von unseren Unterschieden zu sprechen. Wir wollen endlich einmal zusammenstehen gegen Intoleranz und Respektlosigkeit gegenüber anderen Menschen“, so Ehninger.

Bitte unterstützen Sie den Aufruf und unterschreiben Sie hier: www.dresdenrespekt.de.

Neuigkeiten – Updates – Spenden – Donations

SPENDEN

Logo

Wir freuen uns sehr, wenn Sie mit Ihrer Spende die Arbeit des Vereins unterstützen und direkt auf das Vereinskonto spenden – Vielen Dank dafür!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bis zu einer Spendensumme von 200 Euro pro Einzelspende den Finanzbehörden ein „vereinfachter Spendennachweis“ genügt (z.B. Buchungsbestätigung der Bank/Kontoauszug).

Wir versenden eine Zuwendungsbescheinigung ab einer Spendensumme über 200 Euro per Post. Bitte vermerken Sie dazu Ihre Privatadresse unter Verwendungszweck. Vielen Dank.

Wenn Sie für eine Spende noch keine ZWB erhalten haben, können Sie diese unter Angabe Ihrer Adresse bei uns anfordern. Gern stellen wir auch für Spenden bis 200 Euro auf Wunsch und Nachfrage eine Bescheinigung aus.

Hier finden Sie die Spendenberichte des Vereins für das Jahr 2016, Jahr 2017 und 2018.

INFORMATIONSFLYER
Hier können Sie den Informationsflyer zum Verein herunterladen.

INFORMATION in ENGLISH
You may download here the information flyer.

You may downloadhere the information flyer for international scientists.

BROSCHÜRE

Hier können Sie gern die neue Broschüre des Vereins herunterladen.

FACEBOOK
Die Diskussionsseite bei Facebook finden Sie hier.

Die Vereinsseite bei Facebook finden Sie hier.

Powered by I·T·YOU·ESI, Plone and Bootstrap